UNLIMITED PDF ☆ Der alte König in seinem Exil - by Arno Geiger

Der alte König in seinem Exil By Arno Geiger,

  • Title: Der alte König in seinem Exil
  • Author: Arno Geiger
  • ISBN: 9783423141543
  • Page: 146
  • Format: Paperback
  • Arno Geiger hat ein u erst ber hrendes Buch ber seinen Vater geschrieben, der trotz seiner Alzheimerkrankheit mit Vitalit t und Klugheit beeindruckt Im Alltag ist der Vater oft hellwach, aber seine Vergangenheit, sein Haus und seine Kinder hat er vergessen Arno Geiger erz hlt, wie er nochmals Freundschaft mit seinem Vater schlie t und ihn viele Jahre begleitet Er entdArno Geiger hat ein u erst ber hrendes Buch ber seinen Vater geschrieben, der trotz seiner Alzheimerkrankheit mit Vitalit t und Klugheit beeindruckt Im Alltag ist der Vater oft hellwach, aber seine Vergangenheit, sein Haus und seine Kinder hat er vergessen Arno Geiger erz hlt, wie er nochmals Freundschaft mit seinem Vater schlie t und ihn viele Jahre begleitet Er entdeckt, dass es auch mit der Krankheit bei seinem Vater noch alles gibt Charme, Witz, Selbstbewusstsein und W rde Ein lebendiges, oft komisches Buch, das von einem Leben erz hlt, das es immer noch zutiefst wert ist, gelebt zu werden.
    Der alte K nig in seinem Exil Arno Geiger hat ein u erst ber hrendes Buch ber seinen Vater geschrieben der trotz seiner Alzheimerkrankheit mit Vitalit t und Klugheit beeindruckt Im Alltag ist der Vater oft hellwach aber seine Ve

    One thought on “Der alte König in seinem Exil”

    1. The author up with his family in Wolford, Austria His father always had his quirks, his own way of doing things so when he first started exhibiting strange behavior, the author thought it had to do with stress and the fact that his long marriage to his mother had broken He freely admits the family was frustrated and sometimes impatient with these new behaviors It, of course turned out to be much serious, Alzheimer disease, and the author had to adjust his own thinking, find a new way to have a [...]

    2. Zitat Und wenn es einmal so ist, da der Vater seinen Kindern sonst nichts mehr beibringen kann, dann zumindest noch, was es hei t, alt und krank zu sein Auch dies kann Vaterschaft und Kindschaft bedeuten, unter guten Voraussetzungen Denn Vergeltung am Tod kann man nur zu Lebzeiten ben S.136

    3. Das unangenehme Thema des Alterns, der Demenz bzw Alzheimer wird in unserer dem Jugendwahn fr nenden Gesellschaft meiner Meinung nach in der Literatur abseits von spezialisierten Sachb chern viel zu wenig thematisiert, insofern ist das Buch von Arno Geiger, bereits bevor man eine Seite gelesen hat, eine erfreuliche Ausnahme.Ich hatte ja bisher so meine Probleme mit dem Autor, da er mir in seinen fr heren Werken einfach keine relevanten Geschichten erz hlt hat, dies aber sprachlich hervorragend a [...]

    4. This memoir surprised me so much It mapped out a new definition of honest for me Most of the time reviewers call a memoir honest when it tells everything, every tiny excruciating detail of what usually bad thing happened to the memoirist This writing is honest because of its restraint It s honest for the way Geiger elucidates his own frequent failings failing to always be patient with a father with Alzheimers, for example as being normal, and human He doesn t blame himself, or defend himself, ei [...]

    5. This is a lovingly written, often funny and sometimes haunting memoir about the author s experience of his father s advancing Alzheimer s The writing is lucid, which provides a sharp contrast to the father s dimming grasp on reality The father, August Geiger, was born in a small Austrian village, and after a stint in Eastern Europe during World War II, which left him with a deep longing to just be at home , he returned to his village to become a respected town functionary, and he never wants to [...]

    6. Wo man zu Hause ist, leben Menschen, die einem vertraut sind und die in einer verst ndlichen Sprache sprechen Was Ovid in der Verbannung geschrieben hat dass Heimat dort ist, wo man deine Sprache versteht , galt f r den Vater in einem nicht weniger existentiellen Sinn Weil seine Versuche, Gespr chen zu folgen, immer fter scheiterten, und auch das Entziffern von Gesichtern immer fter misslang, f hlte er sich wie im Exil Die Redenden, selbst seine Geschwister und Kinder waren ihm fremd, weil das, [...]

    7. GEIGER, Arno Der alte K nig ins einem Exil , M nchen 2011Der alte K nig ist der Vater des Dichters Geiger Er leidet an Demenz Lange haben es ihm die Kinder als sich gehen lassen ausgelegt Sp t erst mussten sie zur Kenntnis nehmen, dass das eine Krankheit ist Als Buch ist es nicht nur angenehm zu lesen, es gibt auch Aufschluss ber diese Krankheit Eine Schulung an Hand eines praktischen Beispiels Beim Lesen sah ich oft meinen Schwiegervater vor mir Wie helle Momente v llige Weggetretensein abl sen [...]

    8. msarki.tumblr post 154458Written in a relaxed and informal manner, Arno Geiger manages to soberly show the ravages on family and loved ones due to dementia and Alzheimer s disease Though stricken by such a terrible long and drawn out death sentence, his father August, being extremely intelligent and clever, offers several moments of joy, clarity, and fascination with what remains of his shrinking world and love for language But no longer able to care for their sick father, and finding few caregi [...]

    9. absolut jeder sollte dieses Buch lesen, ob er nun mit einer hnlichen Situation konfrontiert ist oder nicht es beschreibt auf sehr einf hlsame und doch auch komische Weise den Verlauf einer Erkrankung an Alzheimer und hilft, vieles zu verstehen besonders das letzte Kapitel ist eine gro artige Zusammenstellung verschiedener Gedanken ber das Leben und den Todcoup de c ur

    10. Der alte K nig in seinem Exil ist ein meisterhaftes Buch Arno Geiger schafft es mit einer Leichtigkeit ein durchaus schweres und hochgradig emotionales Thema zu bearbeiten ohne dabei an Ernsthaftigkeit einzub ssen Mit viel Witz und Humor geling ihm eine tiefgehende Auseinandersetzung mit dem Thema Alzheimer Demenz und ein durch und durch lebensbejahendes und hoffnungsfrohes Buch, das einem hilft die wahrhaft essentiellen Dinge im Leben nicht zu vergessen.

    11. Hab s in einem Rutsch gelesen, war wirklich gut und einf hlsam geschrieben und die Krankheit sehr gut beschrieben Ich erkannte genau die Symptome wieder, die ich bei meiner Oma sehe das Sich nicht zuhause f hlen, den Verlust der W rter, wie schlagfertig und blitzschnell sie Ausreden parat hat, wenn man nachhakt War wirklich ein traurigsch nes Buch, mit Liebe geschrieben.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *